Wünsche und Anregungen von Bürger/innen für den Stadtteil Rechts-der-Wertach



 zurück zum Blog

_____________________________________________________________________________
Rechts der Wertach, Allgemein
1/Empty buildings should be renovated to create offices (ex:for start-up)and/or flat (ex:for students) or restaurants
2/ Streets and pavement have to be renovated
3/ The speed in the Innere Ufer strasse has to be limited to 20km/h or 30km/h and monitored by the police
4/ The parking of cars has to be regulated
5/ The circulation inside the neighbourhood has be be reorganized (ex: on way circulation with limited speed)
6/ A yearly fest could be created: meetings between neighours (streets closed to circulation+barbecue+music) with in parallele a sport turnament
7/A bridge for pedestrian could be built between Erhartstrasse and Heirich von Buz Strasse
8/ Stop the circulation inside the neighbouhoog to vehicules which pollutes
9/ Pedestrian crossing have to be created
10/ A better lighting has to be installed (today very low lighting)
11/ The train rail way has be cleaned!!! (around the Wertachbrücke and Innere Ufer Strasse)

_____________________________________________________________________________

Höhe der Einfriedungen
In der Vorstadt Rechts der Wertach wurden in letzter Zeit vielfach Einfriedungen und Hoftore hin zum Straßenbereich massiv, weit über das in der BayBO vorgeschriebene Maß von einem Meter, erhöht. Das Erscheinungsbild dieser Häuser gleicht oftmals einer Festung. Die entsprechenden Hausbesitzer sollten daher angehalten werden, ihre Einfriedungen auf das gesetzliche Maß zurück zu führen, um den Festungscharakter im Stadtviertel aufzulösen.

_____________________________________________________________________________

Querung der Inneren Uferstraße
Es gibt es immer wieder große Beschwerden von Müttern über die Straßenregelung in der Inneren Uferstr. und zwar ist da von der Wertachstr bis Dieselstr keine Ampel oder Zebrastreifen. Jeden Tag stehen die Kinder - ich sag mal 1.-2. Klasse auf jeden Fall - und trauen sich nicht über die Straße auf Höhe der Unterführung. Da ist zwar diese Straßenverengung aber die bringt nicht wirklich viel, weil die Autos nicht richtig stehen bleiben. Gestern habe ich wieder ein Mädchen an die Hand genommen und über die Straße gebracht, sie weinte schon ... Die Mütter wollen Unterschriften sammeln damit sich was ändert. Kann man was machen?

_____________________________________________________________________________

Sport-/Spielplatz an der Wolfgangstraße; ruhender Verkehr

Insbesondere in den Abendstunden und an Sonn- und Feiertagen gehen von dem Sport-/Spielplatz Belästigungen und Störungen aus, die für die umgebende Wohnbebauung und die Anwohner rücksichtslos sind. Seit Inbetriebnahme der Asylbewerberunterkunft hat sich die Situation weiter verschärft. Meines Erachtens muss der Betrieb des Platzes so organisiert werden, dass die Beschränkungen der Betriebszeiten und des Benutzerkreises auch eingehalten werden. Es sind deshalb geeignete und angemessene Vorkehrungen zu treffen. Eine angemessene "Überarbeitung" der Platzausgestaltung, die diesem Zweck dient, ist ebenfalls erforderlich. Außerdem wünsche ich mir, dass der ruhende Verkehr neu organisiert wird. Der herrschende Parkdruck ist nicht zuletzt durch "Fremdparker" (manroland u. a.) entstanden. Öffentliche Parkhäuser sind weit weg.

_____________________________________________________________________________

Fassaden
Alle neuen Gebäude VR-Bank an der Donauwörther Straße und Coca-Cola (REWE) sind schwarz. Das ist der Todesstoß für den Stadtteil. In der Baugenhemigung soll die Fassadenfarbe festgelgt werden udn die Ausführung kontrolliert werden.
_____________________________________________________________________________

Rechts der Wertach

Rechts der Wertach hat keine Kirche, keine Schule und nur eine klein Kita. Die wirkliche "Lebensader" von Rechts der Wertach war früher die Wertachstraße. Sie hatte alteingesessene Geschäfte wie Haushaltswaren Reindl, Bäckerei Schmid, Bekleidungshaus Hüter und Droste, Norma usw., in denen sich die Anwohner von Rechts der Wertach getroffen und geratscht haben.
Diese Geschäfte gibt es nicht mehr. Die Geschäfte, die jetzt entstanden sind, erfüllen diese Funktion nicht, zumindest nicht für alle Bewohner unseres Viertels.
Hier ist ein Vakuum entstanden, das ausgefüllt werden sollte, damit hier im Viertel wieder ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen kann.
Wie wäre es mit einer Art Gemeindezentrum mit Krabbelgruppe, Seniorentreff, Schafkopftreff oder Strickkreis o.ä.?
_____________________________________________________________________________

Sportanlage Wolfgangstr. (Oase)
die der Stadtjugendring nicht annähernd unter Kontrolle hat wird auch zu Unzeiten genutzt, d.h. obwohl sie eigentlich Sonntags, Montags und an Feiertagen geschlossen ist, muß dort meist mit dem leider typischen Spielbetriebslärm auch an den genannten Ruhetagen gerechnet werden. Das kann Ihnen sicherlich jeder direkte Anwohner/Nachbar bestätigen. Die Polizei wurde bereits einige Male von mir darum gebeten für Ruhe zu sorgen, was sie auch netterweise bereitwillig macht.
Seit Inbetriebnahme der Asylbewerberunterkunft stieg die Zahl der "Kid's" und somit auch verständlicherweise die Lautstärke.
Sie werden nie von mir eine Beschwerde an einem Montag zu hören bekommen, aber wenigstens an Sonn- und Feiertagen sollte es möglich sein, bei geöffneten Fenstern im Wohnzimmer zu sitzen und sich zu unterhalten.
Hier müßte man den Stadtjugendring entweder in die Pflicht nehmen oder ihm die Mittel zur Verfügung stellen damit er bauliche Veränderungen durchführt, die verhindern, das an besagten Tagen der Platz betreten/genutzt wird.
_____________________________________________________________________________

Parkplatzsituation
ist angespannt, auf Grund der bekannten Firmen in unmittelbarer Nähe und die Nutzung durch Pendler bzw. durch Besucher der City die ihre Fahrzeuge hier abstellen und die restl. Strecke zu Fuß gehen.
Ich denke hier würde nur ein Anwohnerparkausweis Entlastung bringen.
_____________________________________________________________________________

teilweise gefährlicher Durchgangsverkehr
der mit größtenteils überhöhter Geschwindigkeit versucht durch's Viertel via "Schleichweg" abzukürzt. Hier treten ganz deutlich die Innere Uferstr., die Ottostr. und die Wolfgangstr. in den Vordergrund.
Ich habe bereits einige Male selbst miterlebt wie nur pures Glück verhinderte, das speziell ältere Menschen aber auch kleinere Kinder nicht überfahren wurden.
_____________________________________________________________________________

 zurück zum Blog

Quartiersmanagement
Oberhausen-Mitte


Vorbereitende Untersuchung (VU) Rechts-der-Wertach



zurück zum Blog

Wunschzettel - Ihre Meinung ist gefragt!
Hier haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre Anregungen und Wünsche zur Vorbereitenden Untersuchung (VU) Rechts-der-Wertach mitzuteilen.
Diese werden zeitnah hier veröffentlicht.