Blog des Quartiersmanagements Oberhausen-Mitte

Wertachufer - 04.07.2015  13:05

Die Gasstation am Drentwettsteg wird schöner!

Graffitiprojekte werden in Oberhausen-Mitte nun schon zur Tradition und stoßen bei Bürger/innen allen Alters auf große Begeisterung.
Mit der Gestaltung der Stützmauer am Oberhauser Bahnhof durch eine Klasse der Fachoberschule für Gestaltung wurde mit einem von Bürger/innen ausgewählten Entwurf im Jahr 2013 der Anfang gemacht, bis heute übrigens ohne die im Vorfeld befürchteten Schmierereien.
2014 wurde im Rahmen der Sommerlounge mit den Bunten die Unterführung am Drentwettsteg gestaltet. In einem Workshop der Bunten wurde die Trafostation am Drentwettsteg vorübergehend mit einem Graffiti geschmückt, um allen Bürger/innen die Wirkung zeigen zu können. Und in diesem Jahr ist es gelungen, von den Stadtwerken, die Genehmigung und die finanzielle Unterstützung für die dauerhafte Gestaltung der Trafostation zu bekommen.
Mit "Die Bunten e.V." fand nun zunächst Workshop statt, in dem Ideen gesammelt wurden, die dann von einem begeisterten Team von Jugendlichen der Löweneckschule un dem Stadtjugendring mit fachlicher Anleitung der Bunten umgesetzt wurden.
Das nächste Projekt könnte das alte Trafohaus an der Oase werden!

Spielplätze und Treffpunkte - 03.07.2015  10:16

Spielplatz an der Gumpelzhaimerstraße eröffnet!

Am 3. Juli war es endlich so wei, die Fertigstellung der neuen Wegeverbindung Gumpelhaimerstraße / Prälat-Biglmair-Straße und des neuen Spielplatzes konnte gefeiert werden. Der Umweltreferent Reiner Erben und der Baureferent Gerd Merkle waren gekommen und konnten erleben, dass die Spielgeräte sofort von Kindern aus dem benachbarten neuen Familienzentrum mit Begeisterung angenommen wurden. Für die Bewirtung sorgten Schüler/innen aus der gegenüberliegenden Schule des Frére-Roger-Kinderzentrums.

Tür-an-Tür-Café beim Weltflüchtlingstag

Mit der neuen grünen Theke, deren Bau auch aus dem Verfügungsfonds des Quartiersmanagements finanziert wurde, ist das Tür-anTür-Café fast fertig.
Beim Fest zum Weltflüchtlingstag konnten die zahlreichen Besucher/innen das neue Café bewundern und sich an der Theke mit Kaffee und Kuchen bedienen lassen.
Seit einigen Monaten läuft  an wenigen Wochentagen der Probebetrieb mit Ehrenamtlichen und es hat sich bereits gezeigt, dass ein derartiges Angebot im Stadtteil gefehlt hat. Im nächsten Schritt übernehmen feste Gruppen zu bestimmten Zeiten den Betrieb und auch kulturelle Veranstaltungen sollen sich entwickeln - wer Interesse hat, kann sich auch an das Quartiersmanagement wenden.

Bildungshaus Löweneckschule - 08.06.2015  13:50

Kreativwerkstatt im Quartiersbüro

Seit einem Jahr wird das Quartiersbüro unter dem Motto "Kreatives und mehr" verstärkt als Kreativwerkstatt und für Angebote von und für Bürger/innen aus dem Stadtteil genutzt.
Diese Angebote sind Teil des Gesamtkonzeptes "Bildungshaus Löweneckschule" und werden integriert entwickelt, beworben und von aktiven Bürger/innen durchgeführt.
Insbesondere durch die über einem Jahr ausstehende Eröffnung des Schulcafés und den damit verbundenen Raummangel konnten einige Projekte aufgefangen werden.
Freitags von 08:00 bis 12:00 bietet Gabriela Eltayeb Kreativkurse für Mütter an, sowie regelmässig Kurse für Mütter mit Kindern.

Anmeldung und Infos:
eltayeb.gabriela@yahoo.com

Nachbarschaftsgarten - 31.05.2015  12:07

Nachbarschaftsbeete als Treffpunkt

Mittlerweile werden 15 BigBags von Bürger/innen aus der Nachbarschaft bewirtschaftet und die Nachfrage hält an. Die Beete werden von den Gärtner/innen und ihren Freunden und Nachbar/innen aber vor allem als Treffpunkt für alle Generationen sehr geschätzt. Liegestühle oder Feuerschale und Biergartengarnituren werden bei schönem Wetter aus dem Bauwagen geholt und stehen entweder im Schatten unter den Bäumen oder auf der Wiese.

Quartiersmanagement
Oberhausen-Mitte





Quartiersmanagement
im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt

Heike Skok, Jan Weber-Ebnet

0821/ 4550268
0179/2331232
kontakt@oberhausen-mitte.de

Dienstag, von 14:00 - 17:00
im Familientreff Emilienstraße 2
sowie nach Vereinbarung
im Schulcafé Löweneckschule


Arbeitsgemeinschaft
Urbanes Wohnen
entwickeln planen kommunizieren