Blog des Quartiersmanagements Oberhausen-Mitte

PLANUNGS + KULTUR-WERKSTATT

Den Anfang der Planungswerkstatt machte am Donnerstag ein Projektseminar der 11. Klasse des Maria-Theresia-Gymnasiums, das in einem halbtägigen Workshop das Konzept für den "Wertachbalkon", einer temporären Inszenerung in deren Rahmen im Juli der Entwurf der "Vorbereitenden Untersuchung" präsentiert werden soll.
Am Freitag folgten geschlossen Workshops mit lokalen Akteuren und Entscheidern aus Verwaltung und Politik zu den Themen Städtebau und Freiraum, Lokale Wirtschaft, Soziale Infrastruktur und Jugend.
Den Auftakt der Öffentlichen Planungswerkstatt machte am Freitagabend öffentliches Kino mit dem Film "Monsieur Claude und seine Töchter", der viele Bürger/innen in die Halle lockte.
Die Bewirtung der Gäste übernahm an allen Tagen die ehrenamtlichen Helfer/innen der Caféprojekts von "Tür an Tür".
Am Samstag waren alle Bürger/innen eingeladen sich am Modell, an den Plänen und im Gespräch zu informieren und Ihre Stellungnahmen auf den Tafeln abzugeben. Das Stadtplanungsamt und das Planerteam präsentierten ihre Konzepte in zwei Vortragsrunden und standen danach für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Der Abend gehörte der Offenen Bühne mit Musiker/innen aus dem Stadtteil.
Am Sonntag hatten die Bürger/innen die Gelegenheit beim Sonntagspaziergang in der Planungswerkstatt vorbei zu schauen.

0 Kommentare

Mein Kommentar

Zurück

Quartiersmanagement
Oberhausen-Mitte





Quartiersmanagement
im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt

Heike Skok, Jan Weber-Ebnet

0821/ 4550268
0179/2331232
kontakt@oberhausen-mitte.de

Dienstag, von 14:00 - 17:00
im Familientreff Emilienstraße 2
sowie nach Vereinbarung
im Schulcafé Löweneckschule


Arbeitsgemeinschaft
Urbanes Wohnen
entwickeln planen kommunizieren