Blog des Quartiersmanagements Oberhausen-Mitte

Zur Zeit wird gefiltert nach: Wertachufer
Filter zurücksetzen

Wertachufer - 19.12.2016  14:43

Advent an der Dieselbrücke

Schon zum zweiten Mal hat in diesem Jahr die Gärtner/innen-Gruppe der Nachbarschaftsbeete an der Dieselbrücke zum "Advent an der Dieselbrücke" geladen.
Mit den Erfahrungen des Vorjahres und nur noch begleitender Unterstützung durch das Quartiersmanagement hat die Gruppe ein stimmungsvolles Adventsfest mit großem Winterfeuer liebevoll vorbereitet und perfekt durchgeführt.
Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Chors von St. Peter und Paul.
In der Nachbarschaft stieß  das Fest auf ehr positive Resonanz.

Wertachufer - 18.07.2016  16:31

Sommerlounge 2016: BRÜCKENSCHLAG über die Wertach

In den Jahren 2013 und 2014 hat die Sommerlounge auf dem neu hergestellten Oberhauser Wertachufer stattgefunden, 2016 wurde im Rahmen der „Vorbereitenden Untersuchungen“ für die Sanierung der Wertachbalkon Rechts-der-Wertach" inszeniert.
In diesem Jahr ging es um einen Brückenschlag - zwischen den Stadtteilen, den Kulturen sowie dem Quartiersmanagement in Oberhausen-Mitte und Rechts-der-Wertach.
Mit zahlreichen Akteuren aus dem Stadtteil wurde wieder ein dreitägiges, höchst abwechslungsreiches Programm entwickelt und vorbereitet.
Die Oberhauser Seite gehörte der Kultur, Offene Bühne am Freitag und Kino am Samstag, sowie der von Jugendlichen und Bewohnern der Unterkunft an der Ottostraße frequentierten "Jugendlounge unter der Brücke".
Der schattige Bereich unter den Bäumen rechts der Wertach war für die Interkulturelle Tafel, beschickt durch die Stadtteilmütter, Bewohner der Unterkunft an der Ottostraße sowie den Verein türk. Eltern sowie geselliges Essen und Trinken reserviert.
Bei der Gestaltung beider Bereiche und bei der Durchführung halfen einige erfahrene Schüler/innen, die im Vorjahr bereits den Wertachbalkon inszeniert und betrieben haben. Die Bewohner der Ottostraße waren mit dem kürzlich realiserten Tisch-Bank-Set "OTTO ontour" vertreten.
Beim Abbau engagierten sich zahlreiche Nachbar/innen, die im kommenden Jahr weitgehend selbständig eine, evtl. etwas kleiner Somerlounge veranstalten wollen.

Drei Tage Sommerlounge auf dem Wertachbalkon 2015

Der Wertachbalkon ist eine Vision des Planerteams für das Entwicklungskonzept Rechts-der-Wertach - Um diese Visieon schon jetzt für einige Tage Wirklichkeit werden zu lassen, gelang es dem Quartiersmanagement frühzeitig ein Projekt-Seminar am Maria-Theresia-Gymnasium unter Leitung der im Stadtteil ansässigen und aktiven Sozialkundelehrerin für die Umsetzung der Idee zu gewinnen.  

Der vergessene Ort über der Wertach musste zunächst von Gestrüpp befreit werden um mit ca. 100 Europaletten den Balkon an der Hangkante bauen zu können. Als Absturzsicherung erhielt er eine Geländer aus ca. 250 Dachlatten. Den räumlichen Abschluss zum kaum mehr genutzten Bahngleis bildete eine lange, improvisierte Bar über einem stillgelegten Gleis. Möbliert wurde die Lounge mit Sitzgelegenheiten aus Paletten, Sesseln aus Autoreifen und selbst gebauten Liegestühlen. Wichtig war den Schüler/innen auch ein Klettersteig zur Wertach mit einer Plattform über dem Wasser.

Es entstand ein stimmungsvolles Ambiente mit ständig wechselnden Inszenierungen für das abwechslungsreiche Programm, das ebenfalls von den Jugendlichen organisiert wurde.
Den Auftakt an Freitag machte die Bläserbande Lechhausen, abends stand die Openair-Kinolounge auf zwei Leinwänden mit "Fack ju Göhte" auf dem Programm.
Großen Zulauf fand während aller drei tage die Kreativwerkstatt für Kinder.
Am Samstag und Sonntag stranden mehrere Auftritte, junger und lokaler Musiker/innen auf dem Programm: u.a. Stacia, Cartouche
Besondere Höhepunkte waren der Yogatreff am frühen Sonntagvormittag sowie das Weißwurstfrühstücjk mit Blasmusik.
An allem Tagen wurden die Gäste an der Bar mit gekühlten Getränken, Kaffee, türkischen Tee sowie selbst gebackenem Kuchen bewirtet. Ein reiches interkulturelles Buffet und der offene Grill fanden abends regen Zuspruch.
Auch der Zwischenstand des Entwicklungskonzepts wurde präsentiert.

Die Bar war ständiger Treffpunkt für die zahlreichen Gäste aus dem Stadtteil, die den bisher unbekannten  Ort und das abwechslungsreiche Programm mit großer Begeisterung aufnahmen. Der Wertachbalkon fand auch große Anerkennung bei den Gästen aus Politik und Verwaltung.

Einige Anwohner/innen haben sich bereits zusammengefunden, um im kommenden Sommer nach dem Vorbild des diesjährigen Projekts mit Unterstützung des örtlichen Quartiersmanagements und mit lokalen Akteuren eine Sommerlounge auf dem Wertachbalkon zu inszenieren.

Wertachufer - 12.07.2015  17:57

Bald gehts los: Sommerlounge auf dem Wertachbalkon

Die Vorbereitungen laufen auch Hochtouren:
Seit Frühjahr bereiten die 12 Schüler/innen mit Ihren Lehrer/innen (Sozialkunde und Kunst) sowie mit Unterstützung des Quartiersmanagements  die "Sommerlounge auf dem Wertachbalkon" vor - Gestaltung, Programm, Gastronomie, Genehmigungen, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierung, Bau und Durchführung. Auch ein großes Modell wurde gebaut, um die Gestaltung in den Griff zu bekommen.
Mit dabei sind auch wieder die bewährten Partner/innen aus dem Stadtteil: Stadtjugendring und die Sozialarbeit der Löweneckschule mit Jugendlichen aus dem Stadtteil.

Eine Woche vor der Sommerlounge auf dem Wertachbalkon trafen sich die Schüler/innen vor Ort um im Gestrüpp erstmal den notwendigen Raum für den Wertachbalkon zu schaffen - es wird sicher sehr grün, gemütlich und schattig.

Wertachufer - 04.07.2015  13:05

Die Gasstation am Drentwettsteg wird schöner!

Graffitiprojekte werden in Oberhausen-Mitte nun schon zur Tradition und stoßen bei Bürger/innen allen Alters auf große Begeisterung.
Mit der Gestaltung der Stützmauer am Oberhauser Bahnhof durch eine Klasse der Fachoberschule für Gestaltung wurde mit einem von Bürger/innen ausgewählten Entwurf im Jahr 2013 der Anfang gemacht, bis heute übrigens ohne die im Vorfeld befürchteten Schmierereien.
2014 wurde im Rahmen der Sommerlounge mit den Bunten die Unterführung am Drentwettsteg gestaltet. In einem Workshop der Bunten wurde die Trafostation am Drentwettsteg vorübergehend mit einem Graffiti geschmückt, um allen Bürger/innen die Wirkung zeigen zu können. Und in diesem Jahr ist es gelungen, von den Stadtwerken, die Genehmigung und die finanzielle Unterstützung für die dauerhafte Gestaltung der Trafostation zu bekommen.
Mit "Die Bunten e.V." fand nun zunächst Workshop statt, in dem Ideen gesammelt wurden, die dann von einem begeisterten Team von Jugendlichen der Löweneckschule un dem Stadtjugendring mit fachlicher Anleitung der Bunten umgesetzt wurden.
Das nächste Projekt könnte das alte Trafohaus an der Oase werden!

Quartiersmanagement
Oberhausen-Mitte





Quartiersmanagement
im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt

Heike Skok, Jan Weber-Ebnet

0821/ 4550268
0179/2331232
kontakt@oberhausen-mitte.de

Dienstag, von 14:00 - 17:00
im Familientreff Emilienstraße 2
sowie nach Vereinbarung
im Schulcafé Löweneckschule


Arbeitsgemeinschaft
Urbanes Wohnen
entwickeln planen kommunizieren